DAV-Forum: Zivilprozess digital

Am Mittwoch, 8. November 2017 findet in Berlin das DAV-Forum Zivilprozess digital statt. Dort wird die Frage diskutiert, wie der Zivilprozess im digitalen Zeitalter funktionieren könnte und sollte. Die Digitalisierung der Rechtspflege ist in einigen anderen Ländern bereits deutlich weiter fortgeschritten, deshalb wird auch ein Blick zu unseren dänischen Nachbarn geworfen. Die Schlussfolgerungen des Tages sollen dann sogleich mit einer hochkarätig besetzen Runde aus der Politik diskutiert werden.  ANMELDUNG HIER 

Programm:

11.00 Uhr
Begrüßung
Edith Kindermann, Rechtsanwältin und Notarin, Vizepräsidentin des DAV, Bremen

11.15 Uhr
Eröffnungsvortrag
Dr. Bernd Pickel, Präsident des Kammergerichts, Berlin

11.45 Uhr
Effizienter Zivilprozess: Eine Bestandsaufnahme
Prof. Dr. Christian Duve, Rechtsanwalt, DAV-Vorstand, Frankfurt a. M.

12.15 Uhr
Die Digitalisierung rechtlicher Verfahren in Dänemark
Lotte Eskesen, Rechtsanwältin, Vorsitzende der Association of Danish Law Firms (Danske Advocater), Aarhus

14.00 Uhr
Verfahrensgrundsätze und Modellregeln für ein elektronisches Erkenntnisverfahren
Dr. Ralf Köbler, Präsident des Landgerichts Darmstadt, Darmstadt
Prof. Dr. Matthias Weller, Mag.rer.publ., EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden

14.30 Uhr
Forderungen der Anwaltschaft für einen Zivilprozess 4.0
Dr. Michaela Balke, Rechtsanwältin, Mannheim
Dr. Marcus Werner, Rechtsanwalt, Köln
Dr. Markus Wollweber, Rechtsanwalt, Köln

15.00 Uhr
Schlussfolgerungen für den Gesetzgeber – Podiumsdiskussion
Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin (angefragt)
Herbert Mertin, Minister der Justiz des Landes Rheinland-Pfalz, Vorsitzender der Justizministerkonferenz, Mainz
Prof. Dr. Winfried Bausback, Bayerischer Staatsminister der Justiz, München
Prof. Dr. Bernd Hirtz, Vorsitzender des DAV-Ausschusses Zivilverfahrensrecht, Köln
Prof. Dr. Christian Duve, Rechtsanwalt, Frankfurt a. M. (Moderation)

ANMELDUNG HIER 

 

Ein Tipp in eigener Sache zum Schluss: Abonnieren Sie am besten unseren RSS-Feed. So bekommen Sie jederzeit mit, wenn es Neuigkeiten auf digitale-anwaltschaft.de gibt. Nutzen Sie die RSS-Funktionen Ihres Browsers bzw. Mailprogramms oder diesen Link: RSS-Feed

Zurück