EILMELDUNG: Das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) wird verschoben

Wie die BRAK in einer Pressemitteilung bekanntgab, wird das beA nicht wie angekündigt zum 1. Januar 2016 an der Start gehen. Ein Ersatztermin wurde nicht genannt. Die BRAK verhandele mit Ihrem Dienstleister Atos über einen neuen Projektplan, aus dem sich auch ein neuer Starttermin ergeben werde.

Grund für die Verschiebung sei die bisher nicht ausreichende Qualität des beA in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit. Sie entspräche nicht den Erwartungen, die sich die Kammer selbst gestellt habe. Genauere Angaben zu den Qualitätsproblemen macht die BRAK indes nicht.

Die Mitteilung im Volltext ist hier zu finden.

 

Zurück